top of page

Was ist Craniosacral Therapie?

Die Craniosacral Therapie ist eine sehr achtsame und sanfte Körpertherapie. Der Name Craniosacral setzt sich zusammen aus Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). Die Therapieform wurde aus der Osteopathie entwickelt.

 

Dabei werden die Hände sanft an diversen Körperstellen aufgelegt und Kontakt mit dem craniosacralen Rhythmus aufgenommen. Dieser entsteht in der Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit, wird als ein Pulsieren wahrgenommen und kann infolge des Nervensystems am ganzen Körper mit den Händen erspürt werden.

 

Durch Erspüren dieses Rhythmus können wir feststellen, wo Restriktionen/ Blockaden im Körper vorhanden sind und wo Energien festgehalten werden. Auch wird mit dem Fasziengewebe Kontakt aufgenommen, eine Art Bindegewebe, welche wie ein Netz den ganzen Körper, Muskeln und Organe, umhüllen.

 

Durch sanfte Berührungen und Impulse wird dabei die Selbstheilung des Körpers aktiviert und das Gleichgewicht wieder hergestellt.

Die Craniosacral Therapie ist eine Methode der KomplementärTherapie. Hier erfahren Sie mehr über die KomplementärTherapie.

Die Entstehung der
Craniosacral Therapie

Anker 1
D256B88F-FB7F-4E1E-BA40-C5D933E10498.jpeg
_DSC9507.jpg

Behandlungsablauf

Die Behandlung gestaltet sich sehr individuell und wird ganz auf Sie abgestimmt.

 

In einem Gespräch zu Beginn schauen wir gemeinsam an, welche/s Anliegen Sie mitbringen.

 

Die eigentliche Craniosacral Behandlung findet auf einer Liege in voller Bekleidung statt. Es empfiehlt sich etwas bequemes anzuziehen, ist aber keine Voraussetzung.

 

Meistens wird in Rückenlage gearbeitet, es kann aber durchaus auch im Sitzen, in Bauch- oder Seitenlage behandelt werden. Gerade die Seitenlage ist wunderbar geeignet für Schwangere.

Dauer

Eine Sitzung dauert in der Regel 60-75 min. Bitte rechnen Sie beim Ersttermin rund 90 min. ein.

Bei Säuglingen und Kleinkindern kann eine Behandlung auch kürzer sein.

Dekorative Form

Mit sanften Berührungen und feinen Impulsen wird der Körper unterstützt wieder in die Balance zu finden. So können sich körperliche und seelische Beschwerden lösen, Selbstheilungskräfte werden aktiviert und die Gesundheit gestärkt.

Behandlungsablauf
Anwendungsgebiet

Anwendungsgebiete

Bewährte Indikationen:

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall

  • Schleudertrauma

  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem

  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände

  • Depressionen

  • stressbedingte Beschwerden, Burnout

  • Menstruationsbeschwerden

  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung

  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten

Begleitend zu ärztlicher Betreuung bei:

  • chronischen Schmerzen

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • orthopädischen Problemen

  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen

  • Kieferprobleme

  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen

  • psychosomatischen Beschwerden

(Quelle: www.craniosuisse.ch)

Die Liste ist keineswegs abschliessend. Die Anwendungsgebiete und Themen sind so vielseitig wie das Leben selbst.

Kosten

Der Stundenansatz beträgt CHF 132.00.

Die Kosten richten sich nach der aufgewendeten Zeit.

Ich bin beim EMR und bei der Visana als Craniosacral Therapeutin registriert.

Einen Teil der Kosten werden durch einen Grossteil der Krankenkassen  übernommen, wenn Sie eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin haben.

Bitte informieren Sie sich im Voraus inwieweit sich Ihre Krankenkasse an den Behandlungskosten beteiligt.

B5E62852-A319-483C-BA00-ED26F047F511.jpeg
EMR_Logo_de_Zertifiziert.png
bottom of page